Connect
To Top

4 Wochen Gratis-Yoga mit der Yogaeasy Bikini Challenge 2015

Anzeige

Seit ein paar Wochen mache ich wieder regelmäßig morgens vor der Arbeit Yoga – mal nach dem Laufen, mal einfach nur so, zum Wachwerden und im Tag ankommen. Da ich nun schon langsam ein wenig Variation in meine Yogaworkouts hineinbringen möchte, kommt die vierzehntägige Bikini Challenge von yogaeasy.de gerade recht – mehr als 300 Videos bieten garantiert jede Menge Abwechslung! Dazu gibt es nützliche Tipps und täglich drei Rezepte für ein rundes Yoga-Total-Paket. Und das beste: Unter dem Link yogaeasy.de/beingfitisfun könnt ihr euch einen unverbindlichen Gratismonat sichern!

yogaeasy bikini challenge 2015 yogaeasy bikini challenge 2015

Die Yogaeasy Bikini Challenge

Am 2. Mai startet die große Bikini Challenge von Yogaeasy, in der es vor allem um zwei Dinge geht: Yoga und Wohlfühlen beim fit werden! Damit das auch garantiert ist, erwarten euch 14 Tage lang täglich ein bis zwei Yoga-Videos, die euch so richtig ins Schwitzen bringen sollen, sowie leichte, vegane Rezepte für Frühstück, Mittag- und Abendessen und Tipps und Tricks zum Durchhalten. Darüber hinaus könnt ihr natürlich auch in den 300 Trainings-Videos auf yogaeasy stöbern und euch damit an wunderschöne Locations beamen; Yoga am Strand, an der Küste, im Grünen oder ganz clean in einem Studio – ihr findet garantiert eure Lieblingslocation und eure Lieblingstrainerin (oder Lieblingstrainer)!

Ich habe schon ein wenig gestöbert und auch bereits zu dem ein oder anderen Video trainiert. Vor allem das Sunset-Yoga und “Yoga statt Espresso” haben es mir angetan und ich bin bespannt, welche anderen Flows ich während der kommenden 14 Tage noch alles für mich entdecken werde. Ich freue mich schon riesig darauf, meine Morgenroutine abwechslungsreicher zu gestalten – bisher habe ich nämlich immer nur zwischen zwei Yogaflows á 30 Minuten variiert und ich kann sogar schon die Anweisungen der Sprecherinnen auswendig mitsagen 😉

yogaeasy bikini challenge 2015 yogaeasy bikini challenge 2015 yogaeasy bikini challenge 2015

Outfit: Tight: Reebok | Bra: Reebok | Top: Reebok

Wie könnt ihr kostenlos mitmachen?

Um an der Bikini Challenge teilzunehmen, müsst ihr Mitglied bei yogaeasy.de sein – falls ihr es noch nicht seid, dann könnt ihr euch über den Link yogaeasy.de/beingfitisfun für einen kostenlosen Probemonat registrieren. Der Probemonat endet automatisch nach Ablauf der vier Wochen – ihr müsst nicht extra kündigen! Das ist mir ganz wichtig zu betonen, denn “Abzocker” gibt es im Internet ja zuhaufe. Entweder ihr lasst eure Mitgliedschaft also einfach auslaufen, oder wenn euch yogaeasy begeistert hat, dann könnt ihr eure Mitgliedschaft für einen Monatsbeitrag von 16 Euro pro Monat (jederzeit kündbar) erneuern.

Ansehen lassen sich die Videos übrigens am Laptop, auf dem Handy oder dem Tablet. Für das iPad gibt es sogar die Yogaeasy-App!

Lasst uns zusammen mit Yoga noch fitter werden!

Ich werde die Challenge ebenfalls machen und würde mich freuen, wenn ganz viele von euch ebenfalls dabei sind und wir uns täglich gegenseitig motivieren und austauschen könnten!

Macht mit: yogaeasy.de/beingfitisfun 

yogaeasy bikini challenge 2015 yogaeasy bikini challenge 2015

In freundlicher Zusammenarbeit mit Yogaeasy

3 Comments

  1. Steph

    4. May 2015 at 08:58

    Hi Jenny, coole Sache! Ich melde mich auf jeden Fall an und schau mir das Angebot mal an von yogaeasy. Schöne Fotos sind das! Besonders mag ich die Tight, die du anhast mit der durchsichtigen Elementen seitlich. Viele liebe Grüße Steph

  2. Redaktion

    Jenny

    4. May 2015 at 09:24

    Hallo Steph, danke dir! Und probier Yogaeasy in jedem Fall aus – ich bin dadurch jetzt so richtig in den Yoga-Flow gekommen 😉 Da ich wegen einer Entzündung des Rippenfells nicht Laufen oder großartig Trainieren darf, ist das ein super Ersatz am Morgen. Und in die Tight habe ich mich auf der FIBO total verliebt <3 Hatte sie bei Jutta Schuh gesehen und musste dann direkt zum Reebok Stand, um sie mir zu gönnen 😉

  3. Pingback: Jedesmal wieder eine neue Seite | Trilife and Fitness

Leave a Reply

More in Fitness & Workout