Connect
To Top

Bircher Müsli Rezept – vegan & power-boosting!

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich Bircher Müsli bis vor ein paar Tagen noch gar nicht kannte – beziehungsweise: Ich wusste nicht, wie es schmeckt. Bircher Müsli, das klang in meinen Ohren immer sehr öko, sehr gesund und wenig lecker. Eine “Erinnerung” aus der Zeit, in der ich mich weitesgehend ungesund ernährt habe und in der “Hafer”, “Soja” und “Müsli” nicht wirklich zu meinen Lieblingslebensmitteln gehört haben. Nach dem NTC Shooting Star Finale in Heilbronn habe ich das Bircher Müsli dann zum ersten Mal probiert-  und wurde direkt süchtig! Ich konnte mich gar nicht von der gut gefüllten, großen Schüssel im Frühstücksraum trennen und musste zuhause sofort ausprobieren, wie ich es am besten nach”kochen” kann. Herausgekommen ist dieses Rezept!

Zutaten:

  • 20g Dinkelflocken
  • 25g Sojaflocken                            
  • 1/2 – 1 Apfel
  • ein paar Rosinen
  • ein paar Kürbiskerne                 
  • 3 getrocknete Pflaumen            
  • 1 EL Zitronensaft                          
  • 1EL Agavendicksaft                         
  • 60-70ml kochendes Wasser
  • 50 ml Mandelmilch
  • 125g Soja-Joghurt                    
  • 1-2 EL gemahlene Mandeln          

Optional:

frische Beeren

Am Vorabend: Dinkelflocken, Sojaflocken, Rosinen, Kürbiskerne und getrocknete Pflaumen in eine Schüssel geben. Kochendes Wasser und Mandelmilch dazugeben und einrühren. Für 1-2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen. Wenn das Oatmeal jetzt schon fest ist, noch etwas heißes Wasser hinzufügen (über Nacht quellen Dinkelflocken und Sojaflocken noch auf!). Nach dem Abkühlen das Oatmeal über Nacht in den Kühlschrank stellen.Am nächsten Morgen Soja-Joghurt, geraspelten Apfel, Agavendicksaft und Zitronensaft einrühren. Mit in der Pfanne gerösteten gemahlenen Mandeln und frischen Beeren garnieren.

EN: bircher muesli recipe – vegan & power-boosting!

Breakfast is the most important meal of the day for me and I’m always searching for more recipes to have a wide range to variate my overnight-oatmeals. On Tuesday, the morning after the NTC Shooting Star Finals in Heilbronn, I came across bircher muesli, which was served in the hotels breakfast room. I had never tried bircher muesli before, and really, I don’t know why, because it  contains of everything that’s important for me: carbs, vitamins, proteins.  I searched for recipes in the internet and combined some, plus I added some more ingredients to make it absolutely delicious!

Ingredients:

  • 20g oats
  • 25g soy flakes
  • 1/2 – 1 apple
  • some raisins
  • some pumpkin seeds
  • 3 dried plums
  • 1 tablespoon lemon juice
  • 1 tablespoon agave nectar
  • 60-70ml hot water
  • 50ml almond milk
  • 125g soy yoghurt
  • 1-2 tablespoons almonds, grounded

Optional:

fresh berries

Prepare in the evening: Put oats, soy flake, raisins, chopped dried plums and pumpkin seeds in a bowl and mix. Add almond milk and hot water and stir. Put everything in the mircowave and heat for 1-2 minutes. If the oatmeal is already solid add some more hot water and stir. Let it cool down a bit, then put in in the fridge. In the morning add chopped apple, agave nectar, lemon juice, and soy yoghurt.  Decorate the bircher muesli with fresh berries and roasted, grounded almonds.
Let the oatmeal cool down and put it in the fridge.

Enjoy!  🙂

Leave a Reply

More in Breakfast