Connect
To Top

Entdecken, entspannen & laufen mit BFIF mit FSD

Sportlich zu sein und sich dabei nicht in Überambitionen zu verlieren ist schwer. In unserem stressigen Alltag, indem es schon in der Schule, dann in der Uni und schließlich im Job nur um besser, schneller, weiter geht, lernen wir geradezu, dass man nur etwas geleistet hat, wenn es den anderen den Atem verschlägt. „Was, du bist einen Marathon in unter drei Stunden gelaufen? Wahnsinn!“ Diese Reaktion bekommt jemand, der für die gleiche Strecke 5 Stunden brauchte, ganz sicher nicht. Ist es denn wirklich nur die Schnelligkeit, die beim Laufen zählt?

bfif-mit-fsd-1

Meine liebe Freedi von Freiseindesign ist das beste Beispiel für eine Freizeitsportlerin, die das Laufen zwar liebt, aber für die der Spaß daran das Wichtigste ist. Als kleine Entdeckerin ist es ihr egal, wenn sie zwischendurch mal stehenbleibt, um die Natur um sie herum zu genießen. Kommt sie auf ihrer Laufrunde an einem Spielplatz vorbei, stürzt sie sich aufs Klettergerüst, anstatt der nächsten Super-Pace nachzueilen. Das ist ganz sicher etwas, wovon ich mir eine Scheibe abschneiden könnte, wenn ich mich verbissen durch meine Trainingsläufe kämpfe. Natürlich ist es wichtig, seinen Laufplan einzuhalten, wenn man etwas erreichen möchte. Gerade ein Marathon läuft sich nicht mal eben so, und da ich erst seit etwa eineinhalb Jahren ernsthaft laufe, ist es für mich ganz besonders wichtig, das Training nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Dennoch spüre ich hin und wieder, dass ich das „nur so zum Spaß“-Laufen manchmal vermisse. Ich bin dankbar für das Glücksgefühl nach einem erfolgreich absolvierten Training, das meistens am frühen Morgen stattfindet und für das ich eine gehörige Portion Überwindung aufbringen musste, weil ich so viel lieber im Bett liegengeblieben wäre, aber etwas mehr Abenteuer abseits des Plans wäre auch nicht verkehrt.

FSD_Friederike_Franze_BeingFitIsFun-8670 bfif-mit-fsd-3

Wie gut, dass ich meine liebe Freedi habe. Sie hat mich auf die Idee gebracht, einfach mal eine Woche Pause zu machen mit meinem strikten Trainingsplan, und mich in die Hände der Natur zu begeben. Ganz weit weg von der Tartanbahn oder den Straßen, auf denen ich sonst meine Runden drehe, bin ich in die Berge gefahren und habe das Laufen mal von einer ganz anderen Seite erlebt: von einer ruhigen, stressfreien Seite, ganz ohne Druck oder den Zwang, nun unbedingt zehn Kilometer laufen müssen. Stattdessen habe ich meine Laufschuhe geschnürt und bin einfach losgelaufen. Ganz gemütlich, vorbei an Bächen, Seen und Wiesen und habe mir an den schönsten Flecken auch immer wieder Zeit genommen, den Moment zu genießen.

In einer völlig fremden Umgebung bin ich ohne Lauf-App und ohne Uhr herumgelaufen, weil es ganz egal war, wann ich wo ankomme. Es war ein Abenteuer, vorbei an Kuhherden, Schafen und Ziegen, die sich mir entweder in den Weg gestellt oder mich anhänglich verfolgt haben. Und wenn ich nun sagen müsste, w as mich glücklicher gemacht hat: Die neue Bestzeit über die Halbmarathondistanz oder das Laufen, Gehen und Staunen inmitten einer verzauberten, scheinbar unberührten Natur, dann kann ich ehrlich gesagt gar nicht mit Bestimmtheit antworten. Vielleicht ist es der Mix aus beidem, der das Laufen so unverwechselbar und uns geradezu abhängig macht.

FSD_Friederike_Franze_BeingFitIsFun-8670 bfif-mit-fsd-2 bfifmitfsd

Wie oft lauft ihr einfach nur so zum Spaß, ohne Ziel vor Augen und auch mal mit Genuss-Pausen zwischendurch?

#BFIFmitFSD #FitFriday #ChallengeYourFriend #BeYourOwnMotivation #relax2befit #start2getfit

FSD_Friederike_Franze_BeingFitIsFun-8673 bfif-mit-fsd-4Trailrunning-Schuhe: Reebok | Tight: New Balance
Running Jacket: NIKE | Sonnenbrille: NIKE VISION

2 Comments

  1. Tanja

    31. August 2014 at 12:31

    Toller Artikel! Ich laufe auch viel zu streng nach Plan und weiß genau was du meinst. Muss auch mal in die Berge glaube ich 😉

  2. Kristin

    3. September 2014 at 21:03

    Mir ging es letztens ganz genauso! Manchmal ist ein Plan auch dazu da, um gerade NICHT eingehalten oder abgearbeitet zu werden! 🙂 Weiter so, meine Liebe!

Leave a Reply

More in Laufen & Training