Connect
To Top

Flitterwochen Countdown – Ab ins Paradies!

Wenn man mehrmals täglich Instagram checkt, auf der Suche nach neuen Fotos zu einem bestimmten Hashtag, und sich dann gefühlte Ewigkeiten in den vielen wunderschönen Bildern verliert, dann kann das nur eines bedeuten: Man ist verliebt. Und zwar gleich in doppelter Hinsicht, denn der Anlass für die sehnsüchtigen Schmetterlinge in meinem Bauch ist eine bildhübsche Insel mitten im indischen Ozean – und unser Flieger geht genau einen Tag nach unserer Hochzeit!

Für mich stand von vorne herein fest, dass ich meine Flitterwochen nicht in Mitten von hunderten oder tausenden anderer Menschen in einer Touristenhochburg verbringen wollte. Trouble habe ich schon im Alltag genug, und im Honeymoon soll es mal ausnahmsweise nur um uns beide gehen. Die Entscheidung, wohin es uns letztlich verschlagen sollte, fiel relativ schnell: Malediven. Traumhafte Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, Ruhe und ganz viel Natur um uns herum! Ich kann noch immer nicht glauben, dass mein Traum, irgendwann mal dieses wunderschöne Fleckchen Erde zu bereisen, nun bald in Erfüllung gehen wird!

maldives-1

maldives-2

Als Inselstaat bestehen die Malediven aus 26 Atollen und 1196 Inseln, von denen nur etwa ein Viertel bewohnt sind. Der Name „Malediven“heißt übrigens übersetzt „Inselkette“ – die 19 Inselgruppen liegen über 871 Kilometer erstreckt im Indischen Ozean, südwestlich von Indien und Sri Lanka. So nahe war ich dem Äquator noch nie!

Die Inseln, die alle nur etwa einen Meter über dem Meeresspiegel liegen, sind alle relativ übersichtlich – daher befindet sich auf jeder Insel meist auch nur eine Hotelanlage. Die größte Insel (Kuramathi) ist 2,5 Kilometer lang und 500 Meter breit. Intervalltraining von einer Inselseite zur anderen? ;)

Da wir noch nie auf den Malediven waren, haben wir uns im Vorfeld ein wenig erkundigt; wir wollen zwar für uns sein und Ruhe haben, aber trotzdem etwas erleben – und bezahlbar sollte die Insel sein, denn da wir keine Millionäre sind, wollten wir trotz des “exquisiten” Reiseziels nicht Unmengen an Geld für einen Urlaub herauswerfen. Letztendlich haben wir uns für eine mittelgroße Insel entschieden, die jede Menge Programm anbietet: Schnorcheln, Tauchen, Delphin-Safari, Walhai-Safari, und und und! Meine to-do Liste ist bereits jetzt unendlich lang und ich freue mich auf wunderschöne Flitterwochen, die ich einfach nur im Bikini verbringen werde! Ich freue mich auf die vielen bunten Fische im glasklaren Meer, die Fledermäuse in den Kokos- und Bananenbäumen, die Riffe, Wasserschildkröten, Mantas und die Mango-, Papaya- und Brotfruchtbäume. Es ist so toll, dass ich an solch einen wunderschönen Ort reisen werde – und dann auch noch mit dem Mann, mit dem ich dann verheiratet sein werde!

maldives-3 maldives-7

Wir starten unsere Reise am Tag nach der Hochzeit in Frankfurt und fliegen von dort nach Abu Dabi. Dann geht es weiter nach Malé, der einzigen richtigen Stadt der Malediven und dort in ein kleineres Flugzeug hinein, das uns näher an unsere Insel heran bringt. Bis zur Insel selbst müssen wir jedoch noch eine Fahrt im Speed-Boot hinter uns bringen – ich bin gespannt, wie sehr uns diese Anreise schaffen wird und freue mich schon jetzt auf den Willkommenscocktail im Hotel und den warmen, weißen Sand unter meinen Füßen!

Meine Packliste sieht außer Bikini, Badeanzug und ein paar Strandkleidern in jedem Fall noch eine Schnorchelausrüstung vor. Die habe ich mir bereits gegönnt – natürlich in Pink!

Bis es so weit ist, träume ich mich via Instagram und Facebook noch ein wenig gen Paradies!

Und was ist euer perfektes Flitterwochen-Reiseziel?

maldives-6

3 Comments

  1. Sarah

    9. September 2015 at 09:16

    ohhhh, das klingt traumhaft schön! ich freu mich schon auf den bericht von dir dazu!
    die malediven würden bei meiner flitterwochen top 5 auch vorkommen, zusammen mit australien, bora bora, neuseeland und hawaii! 😀

  2. Verena

    10. September 2015 at 15:15

    Liebe Jenny,

    ich wünsche dir sehr viel Spaß auf den Malediven. Ich war vor 6 Wochen auf den Seychellen und ich hatte andauernd Tränen in den Augen, weil es so wunderschön war. Die Natur ist einfach nur perfekt, man kann sich gar nicht satt sehen. Bei der Zwischenlandung in Abu Dhabi muss man echt aufpassen, dass man sich nicht verläuft, weil der Flughafen so riesig ist bzw. alles den Eindruck eines riesigen Shoppingcenters macht 😉

    Ich würde dir ans Herz legen, es neben dem Schnorcheln auch mal mit dem “richtigen” Tauchen zu probieren (falls du es nicht schon ausprobiert hast…), so wird man irgendwie Teil des Meeres und hat schwerelos ein tolles Körpergefühl. Es soll wohl keinen schöneren Ort auf der Welt zum Tauchen geben als die Malediven (wurde mir von mehreren Tauchlehrern gesagt).

    Viele Grüße

    Verena

  3. Stefanie

    14. September 2015 at 12:29

    Oh wow, wenn ich die Bilder anschaue bekomme ich Fernweh. Kann deine Vorfreude absolut nachvollziehen 🙂 bin schon sehr gespannt was du berichten wirst!

Leave a Reply

More in Lifestyle

 

Bleib auf dem Laufenden!

 

Erhalte alle 2 Wochen die besten Tipps und Artikel aus den Bereichen:

Lass einfach Deine E-Mailadresse hier und erhalte zusätzlich mein Oatmeal-Rezepte-eBook!

Jetzt zum Newsletter anmelden!