Connect
To Top

Low Carb Häschen Näschen Osterkekse Rezept

Es ist Ostern – und die süßen Sünden lauern nicht nur im Supermarkt, sondern auch im Büro, zuhause und natürlich auf dem Osterteller, den die Eltern oder Großeltern so liebevoll zusammengestellt haben. Eine etwas figurschmeichlerende Süßigkeit sind die low carb Häschen Näschen, die noch dazu super süß anzusehen sind!

Neulich saß ich frühmorgens auf dem Fahrradergometer im Fitnessstudio, ziemlich gelangweilt, weil ich in mäßigem Tempo und ohne viel Widerstand treten musste, um meine Herzfrequenz niedrig zu halten – gehört alles zu meinem Lauftraining, auch wenn mir die knackigen Intervalleinheiten oder die langen Läufe um einiges lieber sind. Um mich abzulenken, schaute ich also etwas TV, und da stolperte Enie van de Meiklokjes plötzlich durchs Bild, mit einer süßen Hasennase vorm Gesicht (im wahrsten Sinne des Wortes “süß”). Wenn das mal keine niedliche Oster-Geschenk-Idee ist, dachte ich mir, und habe bereits auf dem Rad meine Ideen für low carb geeignete Ersatzzutaten zusammengeschrieben – wie ihr euch vorstellen könnt, ist das Originalrezept alles andere als auch nur annähernd gesund! Mein Häschen Näschen Rezept dagegen schon, zu mindest wenn man die leckeren Kekse nicht in Unmengen vertilgt. Und noch eine gute Nachricht: Die Kekse bestehen auch so wenig Zutaten, dass die Chance groß ist, dass ihr sie direkt nachbacken könnt, ohne noch schnell in den Supermarkt hetzen zu müssen.

Zutaten:

3 Eiweiß

Süßungsmittel nach Geschmack, z.B. Xylit oder Stevia

200g gemahlene Mandeln

100g gemahlene Haselnüsse

Puderzucker-Ersatz

1/2 Zitrone

Schokolade mit mind. 75% Kakaoanteil

Zuckerperlen oder ähnliches zum Verzieren

Schaschlikspieße aus Holz oder Cake-Pop-Stiele

Backspray

eine Häschen-Näschen-Schablone (die könnt ihr euch direkt hier ansehen und herunterladen)

Zubereitung:

Backofen auf 140° Celsius vorheizen. Die Eiweiße mit dem Zuckerersatz steif schlagen. Jetzt behutsam und EL für EL die Mandeln unterheben – wenn ihr einfach alles nur zusammenrührt, fällt der Eischnee in sich zusammen und das Endresultat ist, dass ihr noch so viele gemahlene Nüsse dazuschütten könnt wie ihr wollt, der Teig würde weiterhin kleben und sich so nicht mehr für das Ausstechen der Hasennasen-Form eignen. Also lieber Geduld walten lassen und die Nüsse vorsichtig unterheben.
Nun 100 – 150g gemahlene Haselnüsse mit den Händen einkneten, bis der Teig nicht mehr an euren Händen klebt. Eine große Unterlage mit Backspray einsprühen und den Teig darauf ausrollen. Er darf nicht zu dünn sein, da der Keks sonst den Stiel nicht halten kann. Die Häschen-Näschen-Schablone auf ein Stück Backpapier übertragen, ausschneiden und auf den Teig legen. Mit einem scharfen Messer den Teig entlang der Form ausschneiden.

Jetzt ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Backspray besprühen und einen Stiel in die Kekse stecken. Die Kekse aufs Blech legen und etwa 25 Minuten im Backofen backen.

Nach der Backzeit die Kekse abkühlen lassen, dann den Puderzuckerersatz (oder einfach normalen Puderzucker, das kann man sich hin und wieder schon mal erlauben) mit Wasser und etwas Zitronensaft anrühren und die Näschen damit überziehen. An den Punkt wo die Nase des Hasen ist ein paar rosane Zuckerperlen oder ähnliches geben. Wenn der Zuckerguss getrocknet ist, die dunkle Schokolade schmelzen und das Schnurrbärtchen des Hasen aufmalen.

In diesem Sinne: Frohe Ostern und viel Spaß beim gesunden Naschen!

häschen näschen low carb kekse rezept

häschen näschen low carb kekse rezept

 

Leave a Reply

More in Clean Eating Rezepte

 

Bleib auf dem Laufenden!

 

Erhalte alle 2 Wochen die besten Tipps und Artikel aus den Bereichen:

Lass einfach Deine E-Mailadresse hier und erhalte zusätzlich mein Oatmeal-Rezepte-eBook!

Jetzt zum Newsletter anmelden!