Connect
To Top

Matcha Tee, das grüne Power-Pulver zum Aufschlagen

Wer heute seine braune Brühe aus dem Kaffeeautomaten gegen ein Glas grasgrünen Tee eintauscht, liegt voll im Trend. Gerade weil sich immer mehr Menschen mit gesunder Ernährung und natürlichen Inhaltsstoffen bei Produkten auseinander setzen, führt mittlerweile kein Weg mehr am so genannten Matcha Tee vorbei. Der enthält kein Tee-Extrakt, sondern wird durch Mahlen der ganzen Blätter der Tencha-Teepflanze hergestellt. Der wohl berühmteste deutsche Veganer Attila Hildmann bezeichnet ihn als “grünes Koks”, und zwar zur Recht: Der Wundertee mit zwei bis vier Prozent Koffeinanteil belebt bereits seit Jahrhunderten japanische Mönche bei ihren tagelangen Meditationen.

Dass grüner Tee gesund ist, wissen wir schon längst – Matcha setzt dem allerdings noch eine Krone auf, denn dem werden besonders positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt. Der “gemahlene Tee”, so die Übersetzung des Wortes Matcha,  soll angeblich sogar vor Krebs oder Diabetes schützen. Das im Matcha-Pulver enthaltene EGCG-Catechin hilft außerdem Sportlern dabei, Muskelkater vorzubeugen und den Muskelaufbau zu fördern.
matcha latte tree of tea
Bei der Herstellung des Matcha-Tees werden die Blätter der Tencha-Teepflanze zu feinem Pulver gemahlen. Diese Pflanzen werden übrigens vier Wochen vor der Ernte mit Netzen oder Bambusmatten abgedeckt, wodurch die Blätter mehr Chlorophyll produzieren. Daraus entwickelt sich die typische grüne Farbe und der leicht süßliche Geschmack von Matcha. Nach dem Ernten werden die Tee-Blätter mit Wasserdampf behandelt und getrocknet, bevor sie mit traditionellen japanischen Granitsteinmühlen gemahlen werden.

Hat das Pulver seinen Weg in unsere Küche gefunden, sollten wir am besten auch gleich einen Chasen – einen sehr feinen Bambusbesen – zur Hand haben, denn den benötigt man, um ein bis zwei Gramm des Tees mit heißem Wasser schaumig zu schlagen. Den zubereiteten Matcha kann man dann entweder pur oder als Matcha Latte mit Mandelmilch genießen – egal ob heiß oder kalt!

matcha latte tree of tea

Matcha Tea, your powerful green drink

If you want to exchange your coffee against a glass of grass-green tea you’re in really good company. As more and more people start to care about healthy nutrition and natural ingredients, the Matcha Tea is getting more famous than ever before. This tea doesn’t contain tea extract, but is made of whole leaves from the tea plant tencha. The power-tea offers two to four percent of caffeine which revive Japanese monks  since centuries during their day-long meditations.

Matcha is said to have many positive health effects to our body and is also supposed to protect against cancer or diabetes. The EGCG catechin contained in Matcha powder also helps athletes prevent sore muscles and promote muscle growth.

When Matcha tea is made, the leaves of the tea plant tencha are grounded to a fine powder. Four weeks before harvest, these plants are covered with nets or bamboo mats, so that the leaves produce more chlorophyll. This results in the typical green color and slightly sweet flavor of Matcha. After harvesting the tea leaves are steamed and dried before being grounded with traditional Japanese granite stone mills.

When you’ve got your Matcha powder at home, you will also need a Chasen – a very fine bamboo whisk – to mix it with hot water. One to two grams of Matcha a perfect for a glass of this powerful tea. The prepared Matcha can be enjoyed either pure or as a Matcha latte with almond milk – whether hot or cold!

 

23 Comments

  1. Caro

    9. March 2014 at 20:27

    Ich wollte schon IMMER mal matcha-Tee probieren, aber kann es mir so schlecht leisten. Zu gewinnen wäre also wiirklich toll! 🙂

  2. Meli

    9. March 2014 at 20:33

    Mein Freund und ich probieren in der Küche und bei Getränke total gerne Neues aus und würde auch gerne mal Matcha-Tee probieren. Ausserdem ist grün meine Lieblingsfarbe! 😀

  3. Michaela

    9. March 2014 at 20:41

    Ich bin süchtig nach Kaffee und würde gern eine Alternative kennenlernen. Mein Freund hasst Kaffee und liebt Grünen Tee und Kakao.
    Also der Matcha-Tee wäre mal der Versuch der Versuche etwas zu finden, was wir beide lieben 😀 😉 Möge das Neue beginnen.

  4. Marie

    9. March 2014 at 21:33

    Ich hab noch nie Matcha probiert – wenn das kein Grund ist…

  5. Angelika Adler

    9. March 2014 at 21:46

    Weil ich gene mal Matcha Tee probieren möchte mich aber noch nicht getraut habe mir ei Set zu kaufen

  6. Jasmin

    9. March 2014 at 22:10

    Ich würde gerne mal Matcha probieren, da ich bis jetzt schon viel drüber gelesen habe und immet für neues zu haben bin!
    Ausserdem wollte ich mit einer Freundin zusammen Ende März das Vegan for Life -Programm machen! 🙂

  7. Melanie

    9. March 2014 at 22:37

    Morgens brauch ich etwas, was meine Lebensgeister weckt. Kaffee schlägt mir auf den Magen und Grüner Tee ist an sich nicht so schmackhaft. Matcha Latte scheint da die perfekte Rettung! Ein Plätzchen hätte ich hier schon mal reserviert in meiner passenden gelb/grünen Küche 🙂

  8. Anja H.

    9. March 2014 at 23:14

    Hallo liebes Team von Being fit is fun!
    Erst einmal danke für diesen tollen, interessanten Bericht über den Matcha-Tee! Das klingt wirklich toll und gesund! Einmal hatte ich das Glück, Matcha-Tee in Japan zu probieren und habe bei der Zubereitung mit dem Bambusbesen zugesehen! Das sieht sooo elegant aus, wenn das zubereitet wird von einem Japaner. Als riesiger Japan-Fan (ich habe sogar mein Schlafzimmer japanisch eingerichtet) würde ich natürlich selbst gern diese Kunst der Matcha-Tee-Zubereitung erlernen, da ich leider ein solches Tee-Set nicht besitze.
    Gleichzeitig möchte ich natürlich etwas für meine Gesundheit tun! Der Winter hat es ja gut mit uns gemeint in diesem Jahr, dass man draußen viel Sport machen konnte :)! Momentan trainiere ich für den Halbmarathon, und wenn Matcha-Tee den Muskelaufbau fördert und Muskelkater verhindert, wäre das natürlich ideal!
    Daher hoffe ich sehr, dass ich ein kleines Fünkchen Glück habe und ich dieses tolle Matcha-Set gewinne! Ich würde mich nämlich riesig über diesen gesunden und gleichzeitig dekorativen Preis freuen :)!
    Liebe Grüße,
    eure Anja

  9. Pati

    10. March 2014 at 00:28

    … Ich arbeite bei einer Medienagentur und sitze um 5.00 Uhr schon im Büro … Und weil ich immer auf der Suche nach “natürlichem und gesundem Koffein” bin, um diese etwas ungewöhnlichen Arbeitszeiten zu überstehen sowie diesen unappetitlichen Kaffee in der Küche nicht ausstehen kann, würde mir das Set voll gelegen kommen 🙂

  10. Sarah Arcione

    10. March 2014 at 08:01

    Ich mag Matcha total gerne, den Matcha von Tree of Tea hab ich allerdings noch nie gesehen und würde ihn deshalb super gerne einmal testen. Könnte der neue Lieblingsmatcha werden 😉

  11. Alexandra Capeller

    10. March 2014 at 11:07

    Aus unerklärlichen Gründen vertrage ich einfach keinen Kaffee. Oder besser gesagt das Koffein im Kaffee. Daher bin ich schon lange auf der Suche nach einer Alternative, die mir die nötige Energie gibt. 😉 Und die Wirkung des Matscha Tees hört sich einfach wunderbar an… Ich wäre begeistert dieses Wundermittel einmal auszuprobieren.. Die lieben Grüße Alexandra

  12. Katika

    10. March 2014 at 21:44

    na wenn du drüber schreibst, dann würd ich es auch gern testen..mach ich doch sonst auch mit allem 🙂

  13. mady

    12. March 2014 at 16:40

    weg mit der braunen brühe! 🙂
    ich mag matcha probieren, weil ich neugierig auf den geschmack bin und es meinem körper sicher besser tut!
    außerdem mag ich grüne getränke 🙂

  14. Mira

    13. March 2014 at 19:17

    Ich würd den Matcha- Tee auch mal soo gerne probieren. Das wäre sicherlich ein perfekter Wachmacher an meinen langen Lerntage für das Staatsexamen. Von Kaffee bekomme ich immer Herzrasen, kann ihn also gar nicht trinken. Matcha Latte wäre perfekt 🙂

  15. Tanja

    15. March 2014 at 18:33

    Ich würd den Matcha-Tee gern mal probieren, weil jeder davon schwärmt und ich derzeit an der Ernährungsumstellung bin, was sehr gut dazu passen würde.

  16. Nina S.

    15. March 2014 at 20:51

    wow, das klingt total interessant!
    gesund und lecker? – würde das gerne mal probieren 😉

  17. michaela

    15. March 2014 at 20:53

    Ich trinke gerne grünen tee – habe allerdings noch nie einen matcha tee probiert. Er würde mir sicherlich dabei helfen vom alltag abzuschslten und meine sportliche leistungsfähigkeit zu verbessern.

  18. Maggie

    15. March 2014 at 20:59

    Ich habe schon viel vom Matcha Tee gehört und als Kaffee Junkie wäre es bei diesem Gewinn einen Test wert vielleicht vom Kaffee loszukommen und im April wäre es perfekt für meinen Vegan for Fit Test!?!
    Liebe Grüße

  19. Pia

    15. March 2014 at 21:03

    Es ist Tee und fördert den Muskelaufbau? Ich würde es super gern probieren da ich nicht nur ein großer Teefan bin sonder aufgrund meines Rückenproblems auch die Muskeln aufbauen und stärken muss 🙂

  20. Redaktion

    Jenny

    23. March 2014 at 18:53

    Liebe Anja, herzlichen Glückwunsch – du hast das Matcha-Tee-Set gewonnen 🙂

  21. Anja H.

    23. March 2014 at 19:14

    Hallo Jenny! 1000 Dank euch – ich freue mich super doll über diesen tollen und gesunden Preis!!! Gaaaaaanz lieben Dank!!! 🙂

  22. tobisfitnessblog

    30. July 2014 at 12:13

    Jeder, der Matcha mal 10 Tage testet, wird eine deutliche Wirkung spüren!
    matcha-fitness.de

  23. Koumei

    4. August 2014 at 07:45

    Schöne Zusammenfassung der wichtigsten Matcha-Fakten!
    Kleine Empfehlung an alle Matcha Neulinge: unbedingt mal einen Matcha Latte ausprobieren, der hat einen sehr angenehmen Geschmack. Beim normalen Matcha auch mal andere Dosierungen des Pulvers ausprobieren, denn damit variiert natürlich auch etwas der Geschmack.
    @Jenny: Bist du jetzt eine regelmäßige Matcha-Trinkerin geworden?

Leave a Reply

More in Gesunde Ernährung & Rezepte