Connect
To Top

Burpees und Shavasana – Ein kleiner Einblick in mein Sport- und Yogazimmer

Als wir vor etwas mehr als zwei Jahren in unsere neue Wohnung eingezogen sind, habe ich mich zuallererst um einen Raum gekümmert, der “eigentlich” total unwichtig war. Der Vormieter hat ihn als Durchgangszimmer benutzt und ich schätze, mein Freund hätte ihn auch nicht zu etwas anderem gemacht – ein Arbeitszimmer hatten wir schließlich bereits. Aber was glaubt ihr, was jemand wie ich mit einem überflüssigen Zimmer macht? Richtig: Ein Fitness-Yoga-Erholungs-und-Träum-Zimmer!

being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-22 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-17 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-29

Bereits bevor ich mit dem Gestalten des Raumes angefangen hatte, wusste ich, dass es mein Lieblingszimmer werden würde. Endlich viel Platz für mein Hobby! Dementsprechend viel Mühe habe ich mir damals mit der Gestaltung gegeben. Ich habe tütenweise Deko von Depot in die Wohnung geschleppt, obwohl wir noch überhaupt keine Möbel dort hatten und nach der Arbeit habe ich Stunden damit verbracht, ein altes Expedit-Regal von IKEA abzuschleifen, mit rotem Lack anzupinseln und dann mit goldenen Motiven zu bemalen. Das Ganze hat mich ganz schön Nerven gekostet, denn der Lack wollte so gar nicht trocknen und erst ein erneutes Abschleifen, eine andere Farbe und ein Überlack schafften es, dass die Farbe da blieb, wo sie war. Zeitgleich kaufte ich mir in einem Laden für orientalische Möbel ein paar Boden- und Dekokissen – mal abgesehen davon, dass wir 200 Kilometer fahren mussten, nur um die schönen Stücke zu kaufen, günstig waren sie natürlich auch nicht und deshalb habe ich meinen Freund wohlweislich im Auto warten lassen, während ich drinnen shoppte 🙂

being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-10 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-5 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-7 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-9 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-11 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-19 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-15

Als erstes Zimmer der ganzen Wohnung war mein Fitness-Yoga-Raum “fertig”, auch wenn anfangs wirklich nur das Regal, die Bodenkissen, ein Teppich, eine orientalische Lampe, ein Deko-Schirm, ein kleiner Holztisch und Dekokram wie Kerzen, Laternen und Blumen darin standen. Egal – ich war so richtig glücklich und packte meine Hanteln, meine Yogamatte und mein TRX-Set aus!

Nach und nach zogen noch weitere Stücke in das Zimmer ein. Viele davon selbst gemacht, wie etwa Motivationsbilder, drei Leinwände mit indischen Bildern und Glassteinen (na gut, eins davon ein Malen nach Zahlen-Bild) sowie drei Spiegel, auf die ich in mühevoller Kleinstarbeit Glassteine und mit Goldfarbe besprühte Ornamente geklebt hatte. Dazu selbstgenähte Kissen von meiner Tante und ein handbestickter Wandteppich, ein silberner Metallvorhang, schwere Gardinen, eine Fototapete und natürlich die obligatorischen Buddha-Figuren, von denen ich irgendwie gar nicht genug bekommen kann. Und: Mein riesiges Motivationsbild, dass ich vor etwa drei Jahren aus allerhand Fotos zusammengeklebt habe und dass mich jeden Tag aufs Neue mit einem Spruch oder einem Bild motiviert.

Was befindet sich neben der vielen Deko, die bewirkt, dass ich mich bei jedem Workout unglaublich wohl fühle, noch in meinem Yoga-Fitness-Relax-Zimmer?

Damit ich in dem Zimmer auch wirklich Sport machen kann, habe ich natürlich nicht nur Kissen, Kerzen und Räucherstäbchen dort, sondern auch jede Menge Sportutensilien. Angefangen bei meiner Langhantel und insgesamt 35 Kilo in Scheiben, über mein TRX, ein Springseil, Kurzhanteln in diversen Größen, einen Gymnastikball (perfekt für Pikes!) bishin zu einem Stepper und Yogablöcken. Zur Erholung geht es dann mit der Blackroll oder einer “Nadelmatte” auf den Boden.

being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-25 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-26 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-27 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-23-2 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-14 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-16 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-13 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-12 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-6

Und wenn ich nicht gerade Sport mache, dann zünde ich mir ein Räucherstäbchen und die Kerzen an und kuschele mich mit einem Tee und meinem Hund in die Kissen – es gibt nicht Schöneres!

Ich hoffe euch hat der kleine Einblick in mein Sport-Yoga-Chill-Zimmer gefallen! Habt ihr einen ähnlichen Rückzugsort für eure Sporteinheiten? 

being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-1 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-2 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-8 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-4 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-20 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-24 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-21 being-fit-is-fun-fitness-yogazimmer-3

7 Comments

  1. Steph

    7. April 2015 at 10:50

    Cool 🙂 ein ähnliches Zimmer werde ich mir irgendwann auch mal einrichten, wenn wir umziehen! Danke für den Einblick und viele weitere schöne Stunden in DEINEM Zimmer! Es sieht toll aus! Ganz lieben Gruß Steph

  2. Wibke

    7. April 2015 at 13:33

    Wow, das ist ja wirklich Luxus, ein ganzes Yoga/Sport-Zimmer. Sieht toll aus! Liebe Grüße, Wibke

  3. Katharina

    7. April 2015 at 21:12

    Ich habe diese Woche auch angefangen mein yoga/fitness/lesezimmer einzurichten, aber es ist noch lange nicht so schön wie deins. Wirklich toll, danke für den Einblick!

  4. Redaktion

    Jenny

    8. April 2015 at 16:42

    Hallo Katharina! Ach, mein Zimmer ist über zwei Jahre auf diesen Zustand gewachsen 🙂 Ich wünsche dir ganz viel Spaß in deinem Fitnessraum 🙂

  5. Redaktion

    Jenny

    8. April 2015 at 16:43

    Hallo Wibke, danke! Ja, ich bin auch total glücklich, dass wir uns in der neuen Wohnung diese “Platzverschwendung” erlauben konnten! Vorher hatte ich “nur” eine kleine Fitnessecke, wobei das auch vollkommen ausreichend war. Wie du schon sagst: So viel Platz dafür zu haben ist Luxus 😉 Liebe Grüße, Jenny

  6. Redaktion

    Jenny

    8. April 2015 at 16:44

    Hi Steph, danke dir und liebe Grüße zurück!

  7. Vanessa

    9. July 2015 at 12:44

    WOW! Super schön und liebevoll eingerichtet!
    Danke für den Einblick – dient mir richtig gut zur Inspiration 🙂

Leave a Reply

More in Fitness & Workout