Connect
To Top

Meine (Sport-)Must-Haves fürs neue Jahr!

So langsam neigt sich der Dezember, und damit das Jahr 2014, dem Ende zu. Und ich finde: Neues Jahr, neues (Sport-)Equipment! Während die einen hunderte von Euros für das perfekte Silvesteroutfit ausgeben, bin ich schon jetzt wie wild am Stöbern, für welche neuen Lieblingsstücke ich mein Weihnachtsgeld ausgeben könnte. Und ehrlich gesagt muss ich auch gar nicht lange überlegen, was ich definitiv uuunbedingt fürs neue Jahr brauche!

1. Sneaker, die sonst niemand hat

Ich schleiche schon ewig um die miZXFlux von Adidas herum – ihr wisst bestimmt, dass ich freizeittechnisch eigentlich auf die Roshe Run von Nike stehe, doch das Feature, mein eigenes Foto auf Schuhe zu drucken, hat mich vom ersten Moment an gecatched. Preislich liegen die Treter mit 110€ definitiv in einem vernünftigen Rahmen, so dass einer Bestellung eigentlich nichts mehr im Wege steht. Wenn da nicht die Auswahl des richtigen Fotos wäre … Vielleicht ein Sightseeing-Bild von meinem letzten London Trip, ein Strandfoto mit Palmen aus der Türkei oder doch lieber irgendein superverrückter Print, den ich mir möglichweise sogar selbst in Photoshop zusammenzimmere? Was meint ihr? mizxflux

2. Mehr Pink im Schrank

Es mag euch schocken, aber meine Lieblingsfarbe ist pink. Wer hätte es gedacht 😉 Gerade was Laufkleidung angeht, habe ich aber witzigerweise kaum pinke Teile im Schrank. Deshalb habe ich mir vorgenommen, nicht immer nur schwarze oder extrem ausgefallene Stücke auszusuchen, sondern mir auch mindestens ein T-Shirt und ein Langarmshirt in der Farbe zu kaufen. Die passenden Schuhe habe ich mit dem #boost von adidas ja bereits. pink Lauf Hoodie von Runnerspoint (Sale!)  | Fleece Stirnband von Pac Pac über Runnerspoint | Laufshirt von adidas über otto.de  

3. Kunterbunte Laufschuhe

Zurzeit liebe ich kunterbunte Prints und Farbmixe – ein Grund dafür, mal wieder mit NikeIDs zu liebäugeln, denn damit kann man NIKE Schuhe Nike Schuhe selbst gestalten und designen. Ich habe bereits zwei Paar (Nike Free Laufschuhe und Free TR Fit Trainingsschuhe), allerdings kann eine Frau ja nie genügend Schuhe haben! Meine NIKEiD Laufschuhe habe ich im letzten Jahr in volt und pink gestaltet und wünsche mir nun Frees fürs Laufen in einem wilden Farbmix aus pink, blau, grün, orange, gelb und türkis. Gerne jedes Element in einer anderen Farbe – damit ich der Lauf schon fröhlich gestimmt beginnen! Man kann den Nike Free in 10 Schritten selbst designen und dabei sogar noch einen kurzen Spruch auf die Schuhe drucken lassen - den besten Spruch, den ich mal auf solch einem Schuh gelesen habe, war "Marry me!" - der Hochzeitsantrag eines amerikanischen Mannes an seine laufverrückte Frau! nikeid

4. Einen intelligenten Begleiter

Ich durfte in diesem Jahr das Samsung Galaxy für ein paar Wochen testen und war ziemlich begeistert von der unantastbar guten Kamera und der Möglichkeit, das GALAXY S5 mit einem Fit Gear oder einem Activity Tracker zu koppeln. Ich liebe ja solche technischen Spielereien und Gadgets, weshalb ich ohne mein vivofit oder das Fuelband auch gar nicht mehr aus dem Haus gehe. In 2015 werde ich mir definitiv überlegen, ob ich mir das Galaxy inklusive Fitnesstracker anschaffe und so meine Trackingausrüstung erweitere.

5. Einen Schuhschrank nur für Sportschuhe

Seit Monaten liegt mein Freund mir damit in den Ohren, dass das Sportschuhchaos in unserem Flur ein Ende haben muss. „Miste doch mal aus und schmeiß welche weg!“ Bitte??? Ich kann mich nicht mal von den Flyknit Lunars trennen, in denen ich meinen ersten Marathon gelaufen bin und die ich seitdem nicht mehr tragen kann, ohne Schmerzen im Ballen zu bekommen. Sie stehen also nur noch rum – aber trotzdem wecken sie tolle Erinnerungen, wenn ich sie ansehe. Und so geht es mir mit all meinen Schuhen. Jedes Paar erzählt seine eigene Geschichte. Sei es das weiße Paar Laufschuhe, das seit einem 10 Kilometer Trail im verregneten Pitztal in Österreich matschbeige ist, die Schuhe, die ich trug, als ich neben Paula Radcliffe einen Lauf mitten durch London erleben durfte oder der Nike Free Bionic, den ich zum ersten Mal anhatte, als ich neben der lieben Mimi Frieser bei den NTC Shooting Star Finals im letzten Jahr gesportelt habe. Weil ich mit den meisten meiner Schuhe normalerweise wirklich pfleglich umgehe, kommt es also gar nicht in Frage, sie wegzuwerfen. Demnach muss ein toller Schuhschrank her! Ich bin noch nicht sicher, ob ich mich zum schwedischen Möbelhändler meines Vertrauens auf mache, oder ob wir am Ende selbst eine Konstruktion zimmern, auf der alle meine Schätze Platz haben.

6. Ein Brautkleid

Ja, in 2015 wird es jetzt wirklich ernst. Nachdem mein Freund und ich bereits seit fast drei Jahren verlobt sind, wollen wir im nächsten Jahr heiraten. Und das könnte tatsächlich einer der wenigen Tage in meinem Leben sein, in denen ich mal keine Sportklamotten trage …! Es gibt so viele tolle Kleider und am liebsten hätte ich ein richtiges Prinzessinnenkleid, doch wenn man nicht gerade prunkvoll in der Kirche heiratet, wirkt das doch sehr übertrieben. Wer weiß, vielleicht verschlägt es uns zur Trauung auch an einen märchenhaften Strand, wofür ein schlichtes, seidiges Kleid perfekt wäre … Die Planung ist in jedem Fall in vollem Gange! verlobung

1 Comment

  1. Din

    17. January 2015 at 15:31

    Eine tolle Liste, vor allem der letzte Punkt gefällt mir irrsinnig gut. Alles Gute für euch beide und die Planung.

    In Sachen Laufsachen finde ich das Fleece Stirnband von Pac Pac wirklich sehr schön.

Leave a Reply

More in Fitness & Workout

 

Bleib auf dem Laufenden!

 

Erhalte alle 2 Wochen die besten Tipps und Artikel aus den Bereichen:

Lass einfach Deine E-Mailadresse hier und erhalte zusätzlich mein Oatmeal-Rezepte-eBook!

Jetzt zum Newsletter anmelden!