Connect
To Top

Erfrischend anders: Passionsfrucht-Joghurt-Mousse mit marinierter Minzananas & Vanille

Erfrischendes Dessert gefällig? Für die heißen Sommertage, an denen man eigentlich kaum Hunger hat, aber irgendwie einen Japp auf Süßes verspürt, eignet sich dieses Passionsfrucht-Joghurt-Mousse perfekt! Ich durfte es beim Dole Energie Day zum ersten Mal probieren und habe es seitdem schon ein Dutzend mal nachgekocht; sowohl für meinen Freund, als auch für Familie und Freunde und natürlich auch für mich ganz alleine 😉

Minze erfrischt ja sowieso, aber in Kombination mit der Ananas gleich noch viel mehr – und die ist übrigens extrem gesund und wirkt wie ein natürliches “Antibiotikum” gegen Krankheiten in unserem Körper. Superfood olé!

Passionsfrucht-Joghurt-Mousse mit marinierter Minzananas & Vanille
 
:
Zutaten
  • Für das Mousse:
  • 350 g Joghurt
  • 150 ml Passionsfruchtmark
  • 100 g Xylit (Birkenzucker)
  • 3 Blatt Gelantine
  • 250 g Sahne, geschlagen
  • Mark einer Vanilleschote
  • Für die Ananas:
  • 200 g frische Ananas
  • 3 Zweige frische Minze
  • Die Schale einer Vanilleschote 1 EL Zucker
Zubereitung
  1. Gelatine in kaltem Wasser einlegen. Passionsfrucht und Zucker zusammen verrühren. Die ausge- drückte Gelatine mit 3 Esslöffeln dieses Pürees in einem kleinen Topf auf dem Herd auflösen. Den Rest des Pürees mit dem Joghurt, der Sahne und der Vanille verrühren. Nun ⅓ der Passionsfrucht-Joghurt-Masse zur aufgelösten Gelatine geben.
  2. Diesen Vorgang nennt man „angleichen“. Wenn man die Gelatine direkt in den kalten Joghurt geben würde, würde sie sofort fest werden und man erhält Fäden oder Klumpen der Gelatine im Mousse.
  3. Das Mousse in kleine Sturzformen oder in 1 große Form geben und 1-2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
  4. Für die Minzananas die frische Ananas in kleine Würfel schneiden. Die Minzblätter von den Sten- geln zupfen, in feine Streifen schneiden und mit dem Zucker zusammen unter die Ananaswürfel geben. Alles 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
  5. Wenn das Mousse fest ist, aus der Form stürzen und gegebenenfalls portionieren. Mit der Minzananas auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker und frischer Minze garnieren.
Nährwerte
Portionen: 4
ananas-mousse-low-carb-2

3 Comments

  1. Kobi

    10. July 2015 at 15:42

    Und wie wird das Gelee-Topping gemacht und wo kommen das Vanille Mark und die Schote vor?

  2. Helena

    12. July 2015 at 14:42

    Und was macht man mit der Sahne? 😉

  3. Jenny

    Jenny

    14. July 2015 at 11:39

    Sahne und Vanille sind mir glatt durchgerutscht 😉 Habs grad im Rezept ergänzt!

Leave a Reply

More in Gesunde Ernährung & Rezepte

 

Bleib auf dem Laufenden!

 

Erhalte alle 2 Wochen die besten Tipps und Artikel aus den Bereichen:

Lass einfach Deine E-Mailadresse hier und erhalte zusätzlich mein Oatmeal-Rezepte-eBook!

Jetzt zum Newsletter anmelden!