Connect
To Top

Time to run: Die Lift Unified Laufgruppen bei den Special Olympics in Hannover

Anzeige

In dieser Woche fanden vom 6. bis zum 10. Juni die Special Olympics (die Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung) in Hannover statt – klar, dass ich mir in meiner Heimatstadt vor allem den Lauf ansehen und die Läufer anfeuern wollte!

Während die ganze Woche über unter dem Motto “Gemeinsam stark” 18 verschiedene Sportarten wie Reiten, Leichtathletik, Fußball, Schwimmen, Kanu, Skating, Judo oder Badminton ausgeübt wurden, fand am Mittwoch in der Innenstadt auch ein Lauf über 5 und 10 Kilometer statt. Von den insgesamt 4.800 Athleten, die bei den diesjährigen Special Olympics dabei waren, gingen beim Lauf 72 Sportler an den Start.

Mit dabei waren auch die Läufer der Lift Unified Laufgruppen, die sich bereits in sieben Bundesländern dafür einsetzen, Menschen mit und ohne Behinderung zu einem Team zusammenbringen und Berührungsängste abzubauen. Die Botschaft: Egal, ob oder wie eingeschränkt man ist, letztendlich zählt nur die gemeinsame Liebe zum Laufen und der Spaß dabei. Dieses Angebot einer Kooperation von Special Olympics Deutschland und Lift Apfelschorle, eine Marke von Coca-Cola Deutschland, kommt an, denn deutschlandweit laufen bereits etwa 1.000 Athleten in 70 Lift Unified Laufgruppen.

lift-unified-1 lift-unified-5

Die Läufer drehten – je nach gewählter Distanz – mehrere Runden um die hannoversche Oper und damit mitten durch das belebte Zentrum. Wettertechnisch hatten die Teilnehmer wirklich Glück, denn in den vergangenen Tagen war es extrem heiß und schwül bei uns. Am Mittwoch jedoch waren angenehme 18 Grad und dazu kam ein erfrischender Wind – also optimale Laufbedingungen! Direkt neben dem Start und Ziel am Kröpcke befand sich übrigens ein Beach-Volleyballfeld, auf dem den ganzen Tag über bereits gespielt wurde. Die Stimmung war prima und neben vielen Passanten, die eigentlich eher zufällig vorbeischauten, waren an der Strecke vor allem viele Freunde, Bekannte und Verwandte der Teilnehmer, die ihre Läufer grandios angefeuert haben! Das hat offenbar gewirkt, denn die Zielzeiten der 10-Kilometer-Läufer können sich mehr als sehen lassen: Christian Weißenberger aus Tettnang kam nach 34,47 Minuten als erster Mann ins Ziel, Svenja Schwarz nach 43,38 Minuten als erste Frau.

lift-unified-4 lift-unified-9

Ebenfalls am Start war auch Dominik, der extra aus dem Saarland nach Hannover gekommen ist, um seine aktuelle Bestzeit auf der Strecke rund um die Oper zu knacken. Für der 20-Jährigen war es die erste Teilnahme an den Nationalen Spielen von Special Olympics Deutschland und dementsprechend aufgeregt war er, wie er in einem kurzen Interview verriet. Fit gemacht für diesen Tag hat ihn übrigens sein Trainer bei der Lift Unified Laufgruppe – bereits seit Wochen wurde indoor und natürlich auch draußen an der frischen Luft gezielt für den Lauf in Hannover trainiert. Zwei Mal in der Woche treffen sich die Athleten und feilen an ihrem Können, wobei in der Gruppe nicht nur gelaufen wird: Auch Spiele werden in das Training integriert. Das sorgt für Abwechslung und gute Stimmung bei den Teilnehmern, die so wie Dominik sehr gerne zu ihrer Laufgruppe gehen.

lift-unified-7

Obwohl die Lift Unified Laufgruppen oft für Wettbewerbe trainieren, steht weniger der Leistungsgedanke als vielmehr der Spaß am gemeinsamen Miteinander im Vordergrund. Und das hat man am Mittwochabend auch gemerkt: Obwohl hier natürlich weitaus weniger Läufer am Start waren als beispielsweise bei einem Stadtlauf, war die Stimmung mindestens genauso gut! Keine angespannten Gesichter, kein Gedrängel auf der Laufstrecke, dafür vor allem viel Lachen und Herzlichkeit.

lift-unified-8 lift-unified-10

In sportlicher Zusammenarbeit mit Lift Apfelschorle

2 Comments

  1. Tabea

    10. June 2016 at 19:38

    Was für ein tolles Event – ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt!!! 🙂
    Zusammenhalt und Spaß sollte auch unter nicht geistig eingeschränkten Personen wieder mehr im Vordergrund stehen, finde ich. Ich hoffe, ich finde demnächst auch mal eine Laufgruppe oder sowas… immer nur allein durch die Gegend zu rennen, ist zwar ganz nett, aber ausbaufähig 😉

    Liebe Grüße

  2. Christoph

    13. June 2016 at 17:22

    Einfach nur toll !!!!

Leave a Reply

More in Laufen & Training