Connect
To Top

Kein nerviger Pulsgurt mehr: Der Sport-BH mit integrierten Herzfrequenzsensoren

Kennt ihr das auch? Ihr kommt von einem Lauf wieder und habt einen fiesen Scheuerstreifen von eurem Pulsgurt auf dem Rücken. Oder Aber der Gurt verschiebt sich während des Laufs ständig, drückt und nervt – vor allem auf langen Läufen gibt es für mich keinen größeren Stressfaktor als das ständige Hin -und Herschieben des Brustgurtes. Abhilfe schafft der Heart Rate Monitoring Run Sport BH von Shock Absorber, den ich ausgiebig getestet habe – und den ich mitlerweile nur dann nicht zum Laufen trage, wenn er gerade in der Wäsche ist! Der Bra hat integrierte Herzfrequenzsensoren und der Sender von eurer Pulsuhr kann ganz einfach vorne angebracht werden.  In dieser Woche könnt ihr drei dieser Modelle gewinnen!

shockabsorber1

Dass ihr für das optimale Lauftraining euren Puls im Auge behalten solltet, wisst ihr alle natürlich längst – aber manchmal vermiest einem der kratzende, scheuernde Brustgurt einiger Hersteller den Spaß daran. Shock Absorber ändert das nun: Die Sensoren, die im Unterbrustband des BHs integriert sind, ermöglichen eine einfache Pulsmessung. Den Sender eurer Pulsuhr oder eures Activity Trackers könnt ihr ganz einfach dranklicken – die Vorrichtung ist mit den meisten auf dem Markt erhältlichen Pulsmessgeräten kompatibel.

Im Frontteil des Bras kommt euch das Infinity-8-Support-System zu Gute. Was das ist? Der einer liegenden Acht gleichende Schnitt fängt die Bewegung eurer Brust beim Laufen zu allen Seiten optimal ab und vermindert ihre Bewegung um bis zu 78 Prozent. Auch Läuferinnen mit größerer Oberweite finden beim Heart Rate Monitoring Run Sport BH den besten Halt, denn der Bra ist in den Größen 70-85 B-E erhältlich.

shockabsorber2

Was müsst ihr tun, um den Heart Rate Monitoring Run Sport BH zu gewinnen?

Kommentiert bis zum 14.09., 23:59 Uhr diesen Artikel und verratet mir, bei welchem Lauf-Highlight ihr den Bra gerne tragen würdet – das kann ein offizieller Lauf sein, aber auch eine Laufrunde im Urlaub oder ein Run mit der besten Freundin. Ich freue mich außerdem, wenn ihr den zugehörigen Beitrag auf Facebook liked und kommtiert und die teilt die Being Fit Is Fun Facebook-Seite teilt! 

shockabsorber3

In Zusammenarbeit mit Shock Absorber

60 Comments

  1. Adrienne

    8. September 2014 at 19:22

    Ich würde den BH gerne zu meinem ersten Halbmarathon im Oktober tragen. Ich kann genau wegen den angesprochenen Problemen keinen Pulsgurt tragen, weil mir dieser enorm die Freude am Laufen vermiesen würde! Lieben Gruß

  2. Joshly

    8. September 2014 at 19:26

    Wo ich den BH anziehen würde?? Na beim Berlin Marathon natuerlich!!! Das Laufhighlight des Jahres. Dann könnte ich sehen in welche ungeahnten Sphären mein Puls abhebt:D

  3. Kim Klebolte

    8. September 2014 at 19:30

    Ich würde den BH super gerne bei meinem ersten Marathon Anfang nächsten Jahres tragen. Mein Ziel war ein Halbmarathon vor dem 16, den ich 2012 mit 14 in Barcelona gelaufen bin. Jetzt gehts an die 42 🙂

  4. Alexandra

    8. September 2014 at 19:34

    Ich habe das Laufen erst seit kurzem für mich entdeckt, von daher achte ich noch sehr stark auf meine Geschwindigkeit, die Technik und natürlich meinen Puls.. Ich fliege in 2 Wochen auf die Griechische Inseln. Da freue ich mich besonders auf den Morgensport mit meinem Liebsten. Was kann es schöneres geben als am frühen Morgen, wenn die Sonne auch erst am Erwachen ist – am Strand eine Runde zu laufen und anschließend noch eine kleine Outdooreinheit zu absolvieren und anschließend mit einem leckeren Frühstück in den Tag zu starten 😉 Ich freue mich waaahnsinnig darauf, und vielleicht habe ich bald einen neuen Begleiter, der mir hilft mein richtiges Trainingstempo zu finden 😉

  5. Carmen

    8. September 2014 at 19:40

    Hallo Jenny,

    ich würde den Sport-BH gerne zum Zombie-Run in Hamburg ausführen, da es sicherlich spannend wäre zu wissen, wie meine Herzfrequenz in die Höhe schnellt, wenn die Untoten mir nach dem Leben trachten. 😀

    Ich drück mir einfach mal selbst die Daumen! 🙂

  6. Running Steffi Kohaupt

    8. September 2014 at 19:50

    Ich würde den BH beim Luxemburg Halbmarathon laufen. Es wäre meine Halbmarathon prämiere. Außerdem habe ich so viel abgenommen und eine guter Sport BH fehlt mir noch. Liebe Grüße Steffi

  7. Anna

    8. September 2014 at 19:56

    Wie cool! Hab mir direkt schon 2 Shock Absorber gekauft. Zur zeit nervt mich tatsächlich, dass ich zusätzlich immer einen Pulsgurt tragen muss. Das reibt immer schnell. Damit ich beim Berlin Marathon gut durchkomme, würde ich dieses Modell unfassbar gerne tragen! 🙂

  8. Carolin

    8. September 2014 at 19:57

    Die Erfindung, auf die wir alle gewartet haben! Ich MUSS so einen BH haben! Würde ihn gerne an einem ausgiebigen Lauf durch die Rauener Berge tragen, da krieg ich sonst nämlich immer blöde Scheuerstellen!! Und dann könnte man vllt endlich mal die Natur genießen:)

  9. Nadja

    8. September 2014 at 19:58

    Bei meinem ersten Halbmarathon im Oktober würde ich den gerne tragen.

  10. Nina S.

    8. September 2014 at 20:00

    Das ist ja ne super Idee…
    ich würde den BH beim ASICS Grand in 10 Berlin tragen. Ich bin noch nie mit einem Pulsmesser gelaufen, aber ich fände es richtig interessant zu wissen, wo ich mit meine Puls ‘stehe’.
    Außerdem würde ich ihn gerne auch mal zum intervalltraining benutzen!
    Lg Nina

  11. Antonia

    8. September 2014 at 20:01

    Also wenn der hält, was er verspricht, will ich den sofort haben! Wenn ich den gewinnen sollte, würde ich ihn zunächst bei einem langen Lauf testen, da ich beim letzten langen Lauf mit Brustgurt ganz fiese Schnitte unter der Brust bekommen habe… Seitdem trage ich ihn leider nicht mehr so oft.. Wenn er dann super passt, trage ich ihn vllt beim Berlin Marathon, aber auf jeden fall
    Beim asics grand Ten, bei dem ich eine Bestzeit laufen möchte 😀

  12. lesenslust

    8. September 2014 at 20:04

    Ich würd den Bh zum Tegernseelauf und dem HM beim München Marathon tragen. Zwei gute Gelegenheiten für einen ausgiebigen Test. 😉

  13. defa

    8. September 2014 at 20:07

    Ich würde damit meinen ersten 3 Std -Lauf in Angriff nehmen!

  14. Katrin Westendorf

    8. September 2014 at 20:11

    Da meine Freunde und ich gerade das Spartan Race und Tough Mudder hinter uns gebracht haben, würde ich gerne für die Extremläufe im nächsten Jahr trainieren und meinen Puls dafür im Auge behalten können 🙂
    Laufen kann sogar mir als Cardio-Muffel Spaß machen !

  15. Viii

    8. September 2014 at 20:30

    Zuerst würde ich ih beim Braunschweiger Lauftag am 26.10 tragen und dann nächstes Jahr beim Strongmanrun. Aber auch grundsätzlich würde ich gerne mehr Übersicht über meine Laufgeschwindigkeit und Puls dabei haben. Dieser BH würde mein Laufequitment auf ein neues Level heben und mein Studentenbudget würde so ein Gewinn auch sehr schonen 😉

  16. Maggie

    8. September 2014 at 20:36

    Liebe Jenny,
    ich würde den Sport BH gerne bei meinem ersten Marathon in Berlin ausführen.

    Da ich im Training die langen Läufe mit Pulsgurt gelaufen bin und diesen mehrfach bedingt durch Platzangst abnehmen musste, ganz zu schweigen von den Scheuerstellen, die ich hatte, würde der Sport BH wahrscheinlich die perfekte Alternative zu dem fiesen Gurt werden, der eh schon so locker sitzt, damit es nicht wieder passiert und mit meiner Garmin wäre er auch noch kompatibel, perfekt!

    Ich drücke allen die Daumen.

  17. Dani

    8. September 2014 at 20:47

    Mir ist aufgefallen, dass ich vom pulsgurt mehr Seitenstechen bekomme, weshalb ich ihn in letzter Zeit öfter weglasse. Da wäre dieser BH ja die optimale Lösung für. Ich würde ihn auch beim Berlin Marathon dann tragen.

  18. Daniela

    8. September 2014 at 20:49

    Der Sportbh wäre bei meinem Marathon in Vegas dabei 🙂

  19. jenny

    8. September 2014 at 21:19

    Ich würde den BH in zwei Wochen beim Tegernsee Halbmarathon tragen und hoffen, dass ich ohne Wundlaufen meine neue Bestzeit erreiche 😀

  20. Tine H.

    8. September 2014 at 21:28

    Hey Jenny, der Sport BH von Shock Absorber wäre bei mir eigentlich überallhin dabei so lange er nicht gerade in der Wäsche ist oder abends noch feucht vom morgenprogramm. bei meinen Trainingsläufen, beim spartan race nächste April in München und dann natürlich beim Tough Mudder im Sommer/Herbst 2015. noch vor gut einem Jahr war ich die unsportlichkeit in Person… das hat sich inzwischen geändert. und dank deinem blogg kann ich sogar sämtliche Fleischesser mit veganen Rezepten begeistern. Wobei die veganen Pralinen ganz weit vorne sind. 🙂

  21. Sarah

    8. September 2014 at 22:07

    wow, ich wusste gar nicht, dass es sowas praktisches überhaupt gibt! Wenn ich dann endlich beim Zombierun mitmache, würde ich den auf jeden Fall tragen, aber vorher sicher noch tausendmal beim Indoor cycling 🙂
    bei runnrers point habe ich mal die “normalen” der Firma gesehen, da hat mich aber der Preis trotz gebotener Qualität abgeschreckt. Aber dieses Extra rechtfertigt den Preis, wow!
    Derzeit bin ich noch in der Findungsphase guter Trainingsfrequenzen und ständig passiert es mir, dass ich meinen Brustgurt auspacke und im Fitnesstudio dann suche, obwohl er daheim liegt.

  22. Cindy

    8. September 2014 at 22:38

    Was es alles gibt, toll, brauche ich unbedingt, der BH dürfte dann am Tegernsee Halbmarathon und beim Münchner Halbmarathon mit, das wäre Super!

  23. Nicole

    8. September 2014 at 23:01

    Ich würde den Bra gerne während des marathon Trainings ausgiebig testen und dann zum Berlin Halbmarathon und Hamburg marathon 2015 tragen. Natürlich würde er mich auf urlaubsrunden begleiten und sollte ich gewinnen und er nach Spanien geschickt werden kann, würde ich sogar auf ibiza einige Runden damit drehen.

  24. Pippi

    8. September 2014 at 23:10

    Bei meinem ersten HM am 3.10. in Dortmund!

  25. Elisa

    8. September 2014 at 23:12

    Ich bin noch eine laufanfängerin und muss sehr darauf achten nicht zu flott zu laufen. Ich würde den bra darum gern auf einer laufrunde an wiesen und kornfeldern entlang testen 🙂

  26. Cindy

    8. September 2014 at 23:17

    Ich musste lange verletzungsbedingt das Laufen sein lassen. Jetzt kann ich langsam wieder anfangen und was bietet mehr Motivation als ein neuer Sportbh? Ich würde ihn gerne bei meinem ersten Lauf, den ich ganz für mich erstmal austesten möchte, tragen 🙂

  27. Mel

    8. September 2014 at 23:17

    Ich bin einer großer Fan der Shock Absorber BHs und würde mich riesig freuen, einen von den dreien zu gewinnen. Tragen würde ich ihn direkt im Oktober beim Asiscs Grand 10 und danach zu den zwei Halbmarathons nächstes Jahr in Hannover und Berlin. 🙂

  28. Tina

    8. September 2014 at 23:30

    Hallo. Also ich würde den BH natürlich bei meinen normalen Laufrunden trage. Aber ich bräuchte ihn am meisten für den Fisherman’s Friend StrongmanRun am 09. Mai 2015.

  29. Michaela P. :-)

    8. September 2014 at 23:41

    Endlich hätte das Gurtreiben ein Ende. Ich besitze auch eine Garmin und kämpfe mit dem Gurt. Ich trage meinen gurt aufgrund der Deuckstellen ab 20km nicht. Ich würde nach vorherigem Test dem BH beim Marathon tragen und danach im Urlaub, wo ich in den höheren Metern kleine Läufe plane. Da wäre eine Pulskontrolle sehr sehr gut.

  30. Anika

    8. September 2014 at 23:43

    Ich laufe erst seit ein paar Wochen nach einem Trainingsplan mit dem man in acht Wochen 5 Kilometer schafft. im Sommer bin ich über die Alpen gewandert und brauche nun ein neues Ziel.Laufen entspannt und macht den Kopf frei. Deinen Blog lese ich wohl seit dem ersten Lauftag und fühle mich unfassbar motiviert! Den BH würde ich bei meinem ersten 5 Kilometer lauf tragen. Und an Silvester. Da möchte ich den ersten Wettkampf laufen: einmal um den Maschsee.

  31. Birgit Loch

    9. September 2014 at 05:58

    Für halbe oder gar ganze Marathonstrecken reicht es bei mir nicht… Aber ich würde ihn direkt auf meiner Lieblingsstrecke am Rhein tragen… Sonntags um halb 7, wenn der Rest der Familie noch träumt….

  32. Sonia

    9. September 2014 at 06:25

    Ich würde BH gern bei meinem ersten Marathon, dem Frankfurt Marathon, Ende Oktober tragen.

  33. Kristin

    9. September 2014 at 08:23

    Oh dieser Bra wäre echt ein Träumchen! Deine geschilderten Probleme kenn ich nur zu gut. Ich laufe sehr gern, oft und vor allem längere Strecken, aber ab Km 7 beginnt immer das Pulsgurt-Scheuern und es macht keinen Spaß mehr. Noch dazu verursacht es unschöne Schürfwunden. Es wäre so wunderbar, das in Zukunft nicht mehr zu haben und mit dem Bra ganz entspannt meinen ersten HM im Oktober am Müggelsee in Berlin zu meistern. Würde mich unglaublich doll darüber freuen!!

  34. Christina P.

    9. September 2014 at 08:25

    Mein Laufhighlight in diesem Jahr ist der Frankfurt-Marathon Ende Oktober – dafür würde ich den Sportbh auf jeden Fall einsetzen wollen. Doch wie jede “Neuheit” würde er zuerst in den nächsten Trainingswochen fleißig getestet werden, damit beim Wettkampf auch nichts schiefgehen kann.

    Da ich bisher immer ohne Gurt etc unterwegs bin, viele Trainingspläne jedoch auf die HF ausgelegt sind, würde es mich schon mal interessieren, ob ich im richtigen Bereich laufe 🙂

  35. Rebecca

    9. September 2014 at 11:25

    Wo ich ihn tragen würde?
    Bei meiner Alsterrunde, die ich in letzter Zeit zu oft vernachlässigt habe … 🙂

  36. Sam Müller

    9. September 2014 at 13:46

    Ich würde den BH erst mal bei einem langen Lauf testen und dann beim meinem Halbmarathon-Debüt standesgemäß einweihen. Bislang laufe ich mit dem Garmin-Brustgurt, der leide rimmer wieder nach unten rutscht…

  37. Susanne

    9. September 2014 at 15:23

    Und ich darf nicht???? Ich hab 90 E und brauche so dringend einen vernünftigen Sport-BH zum laufen!!! Ohne den geht gar nichts!
    Und tragen würde ich den jedes mal, wenn ich stolz meiner sechsjährigen Tochter auf den nächsten Volksläufen hinterher laufe, die schon bei ihrem ersten 5-er etliche Erwachsene mit ihren 29:38 hinter sich gelassen hat!!! 😉

  38. Jules

    9. September 2014 at 16:35

    Der Sport-BH wäre der erster Schritt für mehr Sport in meinem Leben 😉 Da ich einfach keinen passenden Sport-BH finde, würde ich mich sehr freuen einen zu gewinnen, um dann mehr Sport zu treiben und dann öfter mal joggen gehen.

  39. Jaqueline Z.

    9. September 2014 at 17:19

    Ich habe das Laufen erst vor kurzem für mich entdeckt wunderschön um den Alltag und den Stress hinter sich zu lassen.
    Aber leider bin ich noch nicht so toll ausgestattet. Würde ich ein gescheiten Sport-Lauf-BH gewinnen, würde mehr Geld für das restliche Outfit übrig bleiben um für meinen ersten Tough Mudder nächstes Jahr zu trainieren.
    Dieses Jahr haben wir den Zombie Run in münchen mitgemacht, bei dem der BH nächstes Jahr auch dabei wäre und letztes Jahr den Color run in München den wir auch wieder mitmachen wollen

  40. sarahsmelbourne

    10. September 2014 at 07:53

    Ich würde den BH gerne nächstes Jahr beim Halbmarathon in London tragen, den ich mit einem Besuch einer guten Freundin in Birmingham verbinden werde. 🙂 Der Pulsgurt meiner Polar rutscht leider etwas da mein Brustkorb etwas schmal im Vergleich zum Rest meines Körpers ist. :/ Über diesen BH würde ich mich also riesig freuen!

  41. Rike

    10. September 2014 at 09:31

    Ich hab vor kurzem nun ENDLICH meinen inneren Schweinehund dazu gebracht mit dem Laufen anzufangen und was soll ich sagen: gegen all meine Erwartungen hat mich das Lauf-Fieber bereits nach ein paar Läufen gepackt, ich fühle mich schlecht wenn ich meinem geplanten Lauf nicht nachkommen kann und, ähnlich wie Babyfanatiker überall Schwangere sehen, sehe ich überall LäuferInnen und würde am liebsten mitlaufen. Natürlich bin ich noch eine Lauf-Schnecke, habe stets meine Puls im Blick und versuche mich stetig zu verbessern und das klappt super. Noch nie habe ich bei einem Sport so schnell Erfolge gesehen und genossen-das macht einfach Spaß. Ich setze mir kleine Ziele, wie z.B das Laufen um den örtlichen See.
    Zurzeit habe ich noch einen Pulsgurt, doch schon beim Anlegen schnürt er, gerade vielleicht auch durch den unbeliebten Bauchspeck etwas ab.. Der BH wäre da natürlich eine Erleichterung! Ich würde ihn einfach bei jedem Lauf, der mich ein Stück weiter an mein Ziel bringt, tragen! 🙂

  42. Sarah

    10. September 2014 at 09:38

    Ich kenn das Problem auch nur zu gut :/ deshalb laufe ich derzeit immer ohne aber merke, dass ich den Puls ziemlich unterschätze.
    Das möchte ich wieder ändern! 🙂
    Die Erfindung ist echt super!!!

  43. katrinsche82

    11. September 2014 at 15:34

    Sehr spannender Artikel!!!!

    Ich habe leider immer wieder die Probleme, dass selbst die BHs alleine schon Scheuerstellen bringen. Deshalb suche ich dringend eine Lösung, die ich auch mit meiner Garmin kombinieren kann. Von daher finde ich das Konzept und die Idee total super.

    ich habe noch 2 große Läufe vor, bei denen ich das gern testen würde — der RWE MARATHON in Essen um den Baldeneysee als Staffelläuferin und dann bei dem BOTTROPER HERBSTLAUF auf meine eigenen 25km.

    Würde mich freuen wenn es klappt.

  44. Jeannette Tenbusch

    13. September 2014 at 17:50

    Ich würde ihn am 26. Oktober zu meinem ersten Ultralauf in Remscheid anziehen den ich aufgrund der Krebserkrankung einer Freundin laufen werde!

  45. Melanie

    13. September 2014 at 18:09

    Beim Fishermans Friend Strongman Run 2015 ganz klar 😉 und natürlich bei der Vorbereitung

  46. melvill

    13. September 2014 at 18:16

    Die Frage ist eher wann würde ich ihn nicht tragen? Genau so etwas hat mir noch gefehlt…bei Trainingsläufen, bei Wettkämpfen, bei Regenerationseinheiten…einfach immer, wenn ich mir die Laifschuhe schnüre!

  47. Magdalena Ausserhofer

    13. September 2014 at 19:37

    Hallo,

    ich würde den Sport-BH beim Laufcamp in Mallorca tragen!!

    Habe mich da angemeldet und find des BH hier voll gut. kompliment an den Erfinder von dem Teil!!! 😀

  48. Britta

    13. September 2014 at 19:43

    Beim “großen Finale” meines zweiten Anfängerlaufplans in heimischen Gefilden

  49. Maria Magdalena Müller

    13. September 2014 at 19:45

    Da ich von dem Shock Absorber überzeugt bin, möchte ich ein weiteres Modell dieser Reihe mein Eigen nennen können und bei meinem Herbstmarathon Mitte Oktober tragen.

  50. Jutta Ott

    14. September 2014 at 09:28

    Genial! Alles in Einem ! Würde Ihn gerne zum Energizer Night Run Köln benutzen.

  51. Flo

    14. September 2014 at 10:07

    Ich wuerde ihn gerne am 14.2 beim Roessing Marathon in Swakopmund testen. Es waere mein Marathondebut an meinem Geburtstag:) Voher wuerde er natürlich auch auf Trainingstraillaeufen im Busch eingesetzt. Wuerde mich freuen, wenn mein Sohn ihn mir zu Weihnachten aus Deutschland nach Namibia mitbringen koennte 🙂

  52. Lingfeld, Edyta

    14. September 2014 at 13:54

    Ich würde den BH beim Berliner Marathon anziehen 🙂

  53. Katika

    14. September 2014 at 14:19

    Ich möchte ihn tragen- wenn ich endlich endlich das erste Mal nach der Verletzung wieder laufen darf und kann—wenn das kein Grund ist!

  54. Julia

    14. September 2014 at 16:28

    Ich würde den BH gerne neben den regelmäßigen Läufen beim Berlin-Skate-Marathon tragen 🙂

  55. Karola

    14. September 2014 at 17:06

    Jeder Lauf ist ein Highlight! Darum würde ich den SportBh so oft wie möglich tragen, zum Beispiel wenn ich mit meinem Freund laufe, meine Schwester zu einem Lauf überreden konnte oder alleine neue Laufstrecken erkunde… 🙂

  56. Mira

    14. September 2014 at 18:12

    So ein Sport- BH wäre was grossartiges! Ich würde den beim Asics Grand 10 im Oktober gleich ausprobieren und sehen, wie ich an meine Grenzen komme, da ich dort meine Bestezeit unterbieten will!

  57. Andrea

    14. September 2014 at 19:41

    Ich würde ihn beim der Joggingrunde mit meinem Hund tragen. Wäre interessant, denn mein Puls scheint schnell in dienHöhe zu schnellen und so könnte ich meinen Puls gut kontrollieren.

  58. Simone

    14. September 2014 at 20:33

    Erstmal allen viel erfolg für ihre Laufziele! Ich würde mich über den Absorber (wollte eh einen kaufen) als Motivationshilfe freuen, um nach meinem ersten HM wieder reinzukommen und endlich mit dem Puls-Laufen zu starten

  59. weidenskind

    15. September 2014 at 09:07

    Moin,
    ich lese den Blog schon seit einiger Zeit, denn ich versuche gerade, vom Freizeit-Jogger aufzusteigen. Nächstes Jahr will ich mit meiner Tante im schönen St. Peter-Ording den Halbmarathon angehen. Für das Training sollte ich dann endlich einmal anfangen, den Puls zu messen 😉

    Danke für die zahlreichen Tipps und die tägliche Motivation!!
    Verena

  60. Redaktion

    Jenny

    19. September 2014 at 09:14

    Danke euch allen fürs Mitmachen! Vom Zombie Run, über neue Bestzeiten bishin zum Marathon habt ihr wirklich grandiose Laufziele! Gewonnen haben Rike, Sarah und Karola – bitte checkt euer E-Mail-Postfach!

Leave a Reply

More in Running In Style