Connect
To Top

Urlaubs-Packliste für das Laufen im Sommerurlaub

Lauf-Packliste für lange Sommerurlaube

Wenn du einen längeren Urlaub planst, in dem du endlich einmal ganz viel Zeit zum Laufen hast, muss natürlich auch eine entsprechende Laufausrüstung mit. Da der Urlaub aber sicher nicht nur aus Laufen bestehen wird, solltest du nicht unnötig viel Platz im Koffer verschwenden. Diese Packliste hilft dir dabei, wirklich nur das Wichtigste mitzunehmen und nicht am Ende des Urlaubs mit zehn Kilo dreckiger Laufwäsche dazustehen. Eine Packliste für Läufer auf Kurzurlaub gibt’s übrigens hier.

laufen-kurzurlaub-6

Schuhe: Adidas Ultraboost  – Shirt: Adidas Climachill
Shorts: NIKE Tempo – Tracker: Garmin Vívosmart

Laufschuhe: Pack dein Lieblingspaar Laufschuhe ein. Überlege dir vorher, auf welchem Untergrund du am Urlaubsort wohl hauptsächlich laufen wirst: im Sand, auf Asphalt oder im Gelände? Möchtest du lange Runden laufen, oder eher kurze, erfrischende Läufe machen? Wähle dementsprechend die Schuhe aus.

Socken: Zwei Paar Laufsocken reichen – auch wenn du zwei Wochen lang jeden Morgen einen Lauf planst. Wie das gehen soll, erfährst du gleich noch. Verstaue die Socken in deinen Laufschuhen, um Platz zu sparen.

Sport-BH: Du solltest zwei Sport-BHs mitnehmen, damit du wechseln kannst.

Laufshirt (2x kurz, 1x langärmelig): Auch wenn du in sonnige Gefilde fährst, solltest du zusätzlich zu einem kurzen T-Shirt auch ein langärmeliges Laufshirt dabei haben. Zum einen solltest du gerade in heißen Gegenden vorwiegend am frühen Morgen oder späten Abend laufen gehen, wenn die Luft noch relativ kalt ist, und zum anderen kann dich ein Wetterumschwung immer erwischen – selbsti n Urlaubsorten, in denen normalerweise die Sonne scheint!

Laufhose (kurz und lang): Wie beim Laufshirt gilt auch hier: Halte dir beide Optionen für warmes und weniger gutes Wetter offen!

laufen-kurzurlaub-1laufen-kurzurlaub-4 laufen-kurzurlaub-2

Laufcap: Gegen Sonne oder spontanen Regen schützt dich eine Schirmmütze. Diese ist nicht nur beim Laufen ein prima Begleiter, sondern auch beim Sonnenbaden oder Tagesausflügen ein daknbarer Helfer.

Gürteltasche: In einer kleinen Gürteltasche ist Platz für dein Handy (für tolle Fotos während deines Laufs!) und Traubenzucker oder Gels, sofern du längere Läufe planst.

Sonnencreme: Unerlässlich für deinen Urlaubslauf ist natürlich Sonnencreme. Achte darauf, alle freiliegenden Stellen deines Körpers gut einzucremen (auch Ohren, Nacken und Hals), denn gerade am Meer spürt man durch den Wind die Sonne nicht so stark auf der Haut – und der Sonnenbrand kommt schneller, als einem lieb ist! Denk unbedingt auch an After-Sun-Creme.

Waschmittelflasche: Ein kleines Fläschen Sportwaschmittel solltest du unbedingt mit in den Urlaub nehmen! Damit kannst du deine Laufklamotten waschen, wenn es dich immer wieder hinaus in die tolle Urlaubskulisse zieht.

Sonnenbrille: Vergiss deine Sonnenbrille nicht! Ohne sie läuft nach Sonnenaufgang fast nichts!

Laufuhr: Um deine Laufstrecke zu tracken, solltest du in jedem Fall auch deine Laufuhr oder alternativ dein Handy mit Lauf-App darauf bei dir haben. Gerade wenn du am Strand entlang läufst, ist ein Kilometerzähler Gold wert! So kannst du dir ausrechnen, bei welchem Kilometer du umdrehen möchtest und wenn du direkt am Meer oder im Wald läufst, weißt du auch genau, an welcher Stelle du wieder in Richtung Hotel oder Ferienwohnung abbiegen musst. Ich verliere mich gern in der Weite des Sandstrands und bin dann dankbar dafür, dass wenigstens meine Laufuhr den Überblick behält!

Zusammenfassung:

√ Laufschuhe
√ 2 Paar Socken
√ 2 Sport-BHs
√ 2 Laufshirts
√ 2 Laufhosen
√ Laufcap / Visor
√ Gürteltasche
√ Sonnencreme
√ (Sport-)Waschmittel
√ Sonnenbrille
√ Laufuhr

Eine Packliste für Läufer im Kurzurlaub findest du hier

laufen-kurzurlaub-8laufen-kurzurlaub-7 strandlauf-6sommerlauf

Leave a Reply

More in Laufen & Training

 

Bleib auf dem Laufenden!

 

Erhalte alle 2 Wochen die besten Tipps und Artikel aus den Bereichen:

Lass einfach Deine E-Mailadresse hier und erhalte zusätzlich mein Oatmeal-Rezepte-eBook!

Jetzt zum Newsletter anmelden!